Künstlicher Schnee: Enthält er radioaktives Material, Polymere und Anilin und ist dies geeignet, um eine Pandemie zu verursachen?

Reverent Michelle Hopkins beschreibt in folgendem Video ihre Entdeckungen in künstlichem Schnee: Abgereichertes Uran, Barium, Polymerfasern, Nanobots, die als 3D-Drucker fungieren, neu patentierte künstliche Organismen, welche die Ernte dezimieren und rote Blutkörperchen, die sich teilen (paßt fatal zum letzten Video 🙁 ). Sie wurde davor gewarnt, ihre Entdeckungen zu veröffentlichen. Danke für den Hinweis an Ravinés! Anmerkung: Dod ist die Abkürzung für Department of Defence (Verteidigungsministerium der uSA).

Schauen Sie sich die Videos an und bilden Sie sich selbst eine Meinung:

WARNED AGAINST SHARING THIS MICROSCOPIC ANALYSIS of US ARTIFICIAL SNOW – SEE WHAT the DOD is HIDING!

Videobeschreibung:

Veröffentlicht am 04.02.2014

UPDATE… EVERY MICROSCOPIC IMAGE IN THIS VIDEO WAS TAKEN BY ME. EVERY IMAGE IS OF THE CONTENTS IN THIS ARTIFICIAL SNOW, GLEANED FROM FROZEN SAMPLES. My government scientist sources have confirmed, even before I proved it with these ghastly images, that this „SNOW“ is ARTIFICIAL.

See what is in this Pseudo Snow falling on us!!!
Artificial snow??? REALLY???

I WAS WARNED AGAINST SHARING THIS MICROSCOPIC ANALYSIS of US ARTIFICIAL SNOW – WHEN YOU SEE WHAT the DOD is HIDING, YOU WILL UNDERSTAND WHY!

Special thanks to my sweet Bobby Mann for taking the amazing image in this video of the sky and its contents.

VIEWER COMMENT: Alexandra Hunter
„… Rev I have 3 sample results from a nano equipped lab. These results evidence the real chemical compounds. Getting access to a nano equipped is very difficult…and those 3 samples contain the polymers, nano tube, heavy metals, carcinogens and pathogens … Keep spreading the word-TY and God Bless.“

EVERYONE WATCH ‚Lifetime_Archives‘ VIDEO!!!!
https://www.youtube.com/watch?v=LYWVi…

Thank you, Lifetime_Archives, for proving to us this ‚SUBLIMATION‘ CRAP shills are trying to shove down our throats to try to explain away what has been confirmed, evidenced and seen with microscopes in labs and in the general public…is just that…BULL CRAP!!!

VIDEO SOURCES:

MICROSCOPIC DATA
From the Desk of revmichellehopkins

He is My Defense
by Marty Goetz

FBI WARNING
Federal law allows citizens to reproduce, distribute or exhibit portions of copyright motion pictures, video tapes, or video disks under certain circumstances without authorization of the copyright holder. This infringement of copyright is called FAIR USE…
…and is allowed for purposes of criticism, news reporting, teaching and parody.
http://www.law.cornell.edu/uscode/tex…

RELATED VIDEO:

INSIDER CONFIRMS – ARTIFICIAL SNOW FALLING OVER US & CANADA – SEE HOW THEY’RE DOING IT!
http://youtu.be/qYqsx2R2dUc

Mystery Goo Rain – Exposed – CHEMTRAIL with ANAEROBIC BACTERIA [DISEASE CAUSING BACTERIA]
http://www.youtube.com/watch?v=FV3Hci…

WHAT YOU NEED TO KNOW ABOUT INFECTIOUS DISEASE
https://www.youtube.com/watch?v=M1pUo…

OTHER SOURCES:

Wikipedia, The Free Encyclopedia – Pseudomonas syringae
http://en.wikipedia.org/wiki/Pseudomo…

Catalysts for Destruction of Air Pollutants
http://web.ead.anl.gov/uranium/uses/a…

Chemical Technology Division and Chemical & Analytical Sciences Divisions of the Oak Ridge National Laboratory
Advances in Depleted Uranium Technology
http://web.ead.anl.gov/uranium/pdf/pa…

Florida airport evacuated after depleted uranium discovered
http://rt.com/usa/uranium-depleted-mi…

Military surplus and other government stocks
Almost half of the uranium used in US nuclear power plants currently comes from Russian weapons-grade military uranium, downblended in Russia.
http://www.world-nuclear.org/info/Cou…

Ähnliche Entdeckungen habe ich in folgenden Videos gefunden (deutsch):

Sogenannter (Fake)Schnee unter Mikroskop – 2014-01-31 – So-called (fake) snow under microscope

Videobeschreibung:

Veröffentlicht am 04.02.2014

Sogenannter (Fake)Schnee unter Mikroskop

Mir geht es weniger um das „Schmelzen/Auftauen“ des Schnees. Was mich verwundert ist der Umstand, dass kaum einer auf die Idee kommt,
selbst einmal mit dem Mikroskop nach Polymeren zu suchen.
Ich habe seit 18 Monaten flüssiges Polymer nachgewiesen, und die Menge hat enorme Ausmaße angenommen in der „relativen Luftfeuchte bzw. sämtlichen Niederschlägen“! Überwiegend finden wir Thermoplaste (zBspl. Acrylnitril-Butadien-Styrol – ABS) oder leitfähiges Polymer (Polyanilin – PAni)!

Alle reden nur von „Barium & Aluminium“ als Schlachtwort. Dabei ist der Umstand von Ausbringung flüssiger Polymere wesentlich schlimmer, als giftige Schwermetalle.
Diese Polymer-Gel finden wir zumeist in Größenordnung als Tropfen unter 2,5 PPM in sämtlichen Niederschlagsvarianten. Da es ebenso in der Luftfeuchtigkeit enthalten ist, atmen wir diese Substanzen durch die Atemluft mit ein. Das wird irgendwann sicherlich „unschöne“ Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Weltweit misst man enorm hohe „UV-B Strahlung“ – und wundert sich auch noch. Aber bisher habe ich (sporadisch weltweit recherchiert) niemanden gefunden, der einmal intensiver darüber nachgeforscht hat. Dan Wiggington ist meines Wissens nach der einzige, der näher darauf eingegangen ist.

Denn sonst sollten alle Chemtrail- und Geoengineering-Gegner wissen, dass die Regierungen weltweit bereits seit weit mehr als 20 Jahren darüber informiert sind, dass die UV-B-Strahlung unaufhaltbar ansteigen wird. Deswegen haben viele Institutionen und Meteorologische Unternehmen Feldversuche (bereits vor über 20 Jahren!) unternommen, welche Auswirkungen es auf landwirtschaftliche Produkte & Nahrungsmittel hat! Mir liegen allein 3 Untersuchungsberichte aus Deutschland und der Schweiz vor, worin die klare Aussage formuliert wurde, was ich eben erwähnte!

Interessant ist nämlich, dass UV-B-Strahlung die Fähigkeit besitzt „Polymerketten zu reparieren“! Welche giftigen Dämpfe bzw. Gase entstehen, wenn Polymer erhitzt wird, sollte jedem klar sein. Erst recht bei dem Versuch mit dem Feuerzeug und „Fake Snow“.
Aber wie Polymer auf Radiowellen, UV-Strahlen, Mikrowellen, Skalarwellen oder HAARP-Frequenzen reagiert (auch und vor allem im menschlichen Körper und anderen Lebewesen) – dies scheint niemanden zu interessieren noch ansatzweise zu begreifen.

Schaut euch das Video an, gebe noch einen zweiten Teil später hinzu, aus was der Schnee (unverbrannt) noch bestand…

Sogenannter FAKE SNOW und seine Ingredienzien – So-called FAKE SNOW and its ingredients

Videobeschreibung:

Veröffentlicht am 04.02.2014

Sogenannter FAKE SNOW und seine Ingredienzien

Polyanilin (PAni)
Monomer: ANILIN

Anilin ist ein starkes Blutgift. Es oxidiert den roten Blutfarbstoff Hämoglobin zu Methämoglobin und verhindert damit den Sauerstofftransport im Blut. Das Gift kann durch Schlucken, Einatmen und durch die Haut aufgenommen werden. Bei leichten Vergiftungen kommt es zur Blaufärbung der Haut und der Fingernägel, zu Schwindelanfällen und Erregungszuständen. Bei höherer Konzentration treten Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen und Atemnot auf. Letzteres kann den Tod verursachen. Langfristige Vergiftungserscheinungen zeigen sich in Schwächegefühl, Appetitlosigkeit und Blasenkrebs.

(Seit 26.11.10 283 mal aufgerufen, heute 1 mal)
Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Webseitenbetreibers oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

20 responses to “Künstlicher Schnee: Enthält er radioaktives Material, Polymere und Anilin und ist dies geeignet, um eine Pandemie zu verursachen?

  1. sunburstsun

    Hier dazu noch ein paar mehr, m.E. interessante Eindrücke und Erkenntnisse, hier von Harald Kautz-Vella, zum Themenstand aktuell:

    https://www.youtube.com/watch?v=jDBjhCwdk_8

    https://www.youtube.com/watch?v=0MCHftCbqCw

    https://www.youtube.com/watch?v=PlKRhBHaUMI&list=UU3bBIbmgsA8g4H-BwBK0guQ

    Übrigens: mittels Biophotonen (red-blue matrix, respektive IR(red)-UV(blue)-spektralanalytischer Skalarwellenanalyse kann ich von hier nur bestätigen, dass auf mitochondrialer Ebene sich auffallend viele Kunststoffe, Aniline und pilzartig sporenbildende ‚Stäbchen-Bakterien‘ finden lassen; in den letzten 4 Monaten zunehmend mehr.
    Nebenbei nehmen auch die Funde bei multiplen radioaktiven Nukleiden zu…

    Liebe Grüße

  2. sunburstsun

    Hier noch ein aktueller Fund (ergänzend, m.E., zum H.Kautz-Vella) aus einem russischen Nachrichtenmagazin – wobei ‚die Russen‘ ja selbst zugegebenermaßen schon seit spätestens 1950 mit der grundlegenden Technik vertraut sind…

    …und man -gegen entsprechendes ‚Kleingeld‘- zumindest zu Heilzwecken derartige Technologie seit spätestens 1998 (auch hier) käuflich erwerben kann…

    http://english.pravda.ru/science/tech/05-02-2014/126765-mind_control-0/#

    …wobei mir der dortige Autorname, Steven DiBasio, eher nicht mehr russisch vorkommt… (Querdenk!?)
    ‚RSG‘ (remote scalar greetings, dear Heinz!)

  3. Pouring Down Cold Styrofoam Like Snow? At Area 51

    http://www.youtube.com/watch?v=XqtmBLFio2w&list=PLCObi1W6bF6SteXnGnnrvmKxH17YNBs_w&index=13

    • Climate Engineering Weather Warfare, and the Collapse of Civilization

    Hier präsentiert Dane Wigington, der Webseiten Betreiber von geoengineeringwatch.org, einer der besten Geoengineering Forscher, harte Fakten zu den katastrophalen Programmen des Geo-Engineerings u. was sie unserem Planeten bisher angetan haben, u. welche verheerenden Auswirkungen diese noch haben werden, wenn sie weiter durch- u. ausgeführt werden. Ein ‚Must-See‘-Vortrag, die Englisch gut verstehen können.

    •Massive Klima(zer-)störungen
    •Extreme Dürren u. Fluten
    •Drastischer Anstieg von Authismus, Demenz u. Alzheimer
    •Globale Sauerstoffgehalt Senkungen
    •Unfassbare Methanfreisetzungen
    •Steter Abbau der Ozonschicht
    •Drastische Reduzierung des arktischen Meereises
    •Massen Fischsterben
    •Täglich 200 Arten vom Aussterben bedroht
    •Ozeane am Rande des Zusammenbruchs
    •Waldrodungen am Krisen Niveau
    •Die Sterilisation von Böden macht es unmöglich für Pflanzen, das sie ohne Monsanto‘s Aluminium beständigen Samen wachsen können.

    http://www.youtube.com/watch?v=5yZhh2leRJA&list=PLCObi1W6bF6SteXnGnnrvmKxH17YNBs_w&index=14

    http://www.geoengineeringwatch.org/main-stream-media-scientists-try-to-cover-up-engineered-snow-storms/

    • Leuren Moret: Fukushima radiation has made Hawaii and Pacific islands unsafe for humans
    http://www.youtube.com/watch?v=PST3HysmSPk&list=PLCObi1W6bF6Rs6yf1kVTA6lkfng5C4NJE&index=16

    http://seektress.com/fakesnow.htm

    –ravinés–

  4. sunburstsun

    Da -irgendjemand- meinen Beitrag hier gestern gleich im ‚Nirvana‘ (sprich: ‚Seite nicht erreichbar‘) verschwinden ließ, nun nochmal ein entschärfter Versuch desselben.

    In (hoffentlich) humorvoll-erhellender Sicht ein paar zitierte ‚Einwürfe‘ seitens des meinerseits seit meinem 12.Lj. sehr geschätzten ‚Frank Zappa‘ mit z.B. einigen eingeweihten Kritiken über z.B. ‚Plastic People‚ (von 1968 – der Mann war seiner Zeit mindestens ‚etwas‘ voraus…) – kein Wunder m.E., dass er des öfteren Privatinsolvenz anmelden musste, wenngleich er m.W. immer für seine Musiker gesorgt hat.

    oder auch: ‚don’t eat that yellow snow‚ (aus den 70ern)

    RSG

  5. Jeff Rense & Dane Wigington – Snow Burns, Won’t Melt!
    Alarmierende Ausführungen/Erklärungen/Analysen! – wieder mit Dane Wigington -.

    http://www.youtube.com/watch?v=JzdQ28jBtgY&list=PLCObi1W6bF6RbcyoCnUL_DKCeooTA9ajU&index=142

  6. Links wurden formatiert 😉

  7. Danke für die ‚Aufräumarbeiten‘, lieber Heinz!

    Übrigens:

    http://www.sauberer-himmel.de/2013/11/21/the-future-is-now-nasa-future-strategic-issues-and-warfare-circa-2025-document/

    Dort ist ein scribd-dokument quervernetzt, welches sehr prima und relativ kurz (Powerpoint-Präsentation) die um 2000 vorhandenen Strategien und bereits umgesetzten Punkte von ‚Owning the Weather by 2025‘ zusammenfasst.

    Und da steht bereits jede Menge von dem nunmehr immer öfter anzutreffenden ‚intelligenten (’smart to brilliant‘)‘ Nanopartikeln.

    ChG

  8. Danke für den Link! Nanopartikelartikel bei Kulissenriss: https://www.kulissenriss.eu/?s=Nanopartikel

  9. Was aber bleibt ?
    Was kann man TUN , um sich zu schützen ?!?
    Könnte es sein , daß dieses Mini-Dreck-Zeug auch Allergien aus-löst ?
    Schwerste Neuro-Dermitis-Schübe ?
    Zusammen mit dem Licht-Mangel, dem seltsamen Kunst-Wind und diesem Regen/Feuchtigkeits-Aus-Fall ?
    Depressionen und andere Haut-und Knochen-Schäden ???
    => Wasser … Nahrung … was kann man TUN, um möglichst gesund zu bleiben ???

    „Leben LIEBEN“ fällt mir spontan ein …
    Danke für Eure Antworten !

  10. UK Queen in depleted uranium trade

    Zu Rev. Michelle Hopkins Video’s, u. ihrem Freund, der ein Atmosphärenwissenschaflter ist, bestätigte er ihre Entdeckungen vom künstlichen Schnee, u. fand darin unter anderem abgereichertes Uran.

    DU (deplated Uranium, abgereichertes Uran) überschreibt DNA-Codes! Zerstört sie u. wandelt sie in Unsinn-(igkeit). Wie in der Doku v. Frieda Wagner in dramatischer Realität dokumentiert (Todesstaub).

    http://www.youtube.com/watch?v=Jm6P5sDXs3k&list=PLCObi1W6bF6Rs6yf1kVTA6lkfng5C4NJE&index=52

  11. Hallo mored,
    tja… was kann ‚man‘ tun?

    Zunächst einmal: distanziert und humorvoll ruhig bleiben, denn: die geknebelten Schergen und besonders ihre Mithelfer schaden sich und ihren Angehörigen ja durchaus selbst…

    Ebenso: -weil- auch ‚jene‘ dieselbe vergiftete Luft wie wir alle atmen müssen, ergibt sich daraus konsequent: es kann so schwierig nicht sein, sich mit ‚möglichst reinen‘ Stoffen zu versorgen, wenn man es denn nur weiß.

    M.E.: die ‚Agenda‘ gibt nicht umsonst so viel Geld dafür aus, die Masse der ‚Sheeple (Schlafschafe)‘ mit allerlei Müll zu versorgen (mit dem m.E. ‚man‘ sich selbst natürlich nicht vollpfropft (vgl. ‚Monsanto serviert in eigener Kantine nur BIO‘)).

    Ganz generell (ohne Heilungsversprechen) sei primär empfohlen:
    a) sauberes Wasser (z.B. Umkehr-Osmose, Camping-Qualität ab €50,-) – da sind dann schonmal die Schadstoffe herausgefiltert und das Wasser kann seine natürlichen Transportfunktionen wieder übernehmen… – es sei angemerkt, dass Vitamine und Mineralstoffe ‚bioverfügbar‘ fast ausschließlich über feste Nahrung transportiert werden können…
    b) Entgiftung, z.B. via kolloidalem Silberwasser (eine alte, nicht patentierbare Methode der alten Sumerer bereits)…
    c) Aufbau der individuellen Darmflora, z.B. via ‚Karstädt: Die Säure des Lebens‘ =wenig Kohlehydrate, viele einfach gesättigte bzw. einfach ungesättigte Fette (traditionelle Kraftbrühen, Butter, Olivenöl, Leinöl(Omega3)) und Eiweiße (bitte keine atom- oder corexitverseuchten Salzwasserfische oder Meeresfrüchte, auch nicht in Kapseln) – übrigens kein Wunder m.E., dass derzeit so viele ‚Sonderangebote‘ aus diesen Bereichen erhältlich sind…
    d) …sowie die Darmflora aufbauende Naturjoghurt u.ä.-Produkte, z.B. Rohmilchkäse, sofern noch erhältlich – bevorzugt aus Ziegenmilch.

    e) Wegen der elektromagnetischen Dauerbefeuerung von Nerven und Muskeln (das ist aus dem Fachbereich ’neuro(bio)logisch‘) auf hinreichende Vitamin D-Zufuhr (alpha-Tocopherol, 4000i.E. tgl., rezeptfrei in jeder Apotheke) achten , sowie auf Magnesiumzufuhr (ohne Magnesium keine Kalziumeinlagerung in den Knochen, vgl. Osteoporose), ggf. Kaliumzufuhr (u.a Bananen, Basis-Herzfunktion) sowie ggf. einen leichten Blutverdünner (Gingko, ggf. auch ASS100)) zuführen, da das gesprüht Aluminium mit dem Magnesium reagiert und das sogenannte Geldrollen-Syndrom bewirken kann.
    f) Ggf. mal eine ‚Vollblutanalyse‘ beim Arzt durchführen lassen und auf weitere Defizite sich überprüfen lassen. Z.B. Vit.B-Komplex…
    g) sich individuell schlau machen bzgl. z.B. Zistrosenextrakt, Alpha-Liponsäure, uvm… sog. Superfoods.

    uvm.:
    es scheint mir so, dass es diverse traditionell gesunde Ernährungswege gibt, die der ‚Agenda‘ wirksam begegnen können, wenn man sie denn für sich erforschen und anpassen möchte.
    Genannt sei hier noch der einfache Herz-Kreislauf-Ausputzer seitens ‚Schubeck‘, wonach Knoblauch und Ingwer in gleichen Anteilen nicht nur HK-Erkrankungen vorbeugen, sondern auch noch den ggf. ungewünschten Knoblauchgeruch neutralisieren (was ich bestätigen kann).
    uvm. usw. etc. pp.

    M.E.: man hungere die ‚Morgellonen etc.‘ schlichtweg (mit inkompatiblen Nährstoffen) aus und stärke sein Immunsystem mit entsprechenden Maßnahmen. Z.B. auch Vitamin K (B17) u.ä.

    Wer mag, verstärke seine positive Energie dann noch mit Gebet zu den hochfrequenten, ‚morgellon’inkompatiblen unterstützenden Kräften des Heiligen Geistes.

    ChG

  12. Ach ja,
    ich hatte da noch CoEnzym Q10, Selen und hochdosiertes Vitamin C vergessen anzuführen. Ggf. auch (mit Abständen zu den Mahlzeiten) Zink, zum Aufbau von Abwehrzellen.

    Soviel in der Kürze…
    ChG

  13. @Mored, sunburstsun, u. andere Interessierte:

    All die genannten Präparate von sunburstsun, und noch viele weitere mehr, gibt es bei COSMOTERRA. Auch solche, die nur auf männliche Bedürfnisse ausgerichtet sind.

    Das Unternehmen (jährlich strengste Prüfungen u. Evaluierungen) bzw. seine Nährstoffe sind mit Abstand eine der besten u. höchstqualifizierten Produkte, die es (noch) auf dem Markt gibt. Man sehe sich z.B. die Inhaltsstoffe, die Menge u. Zusammenstellung der Cosmoterra Nährstoffe im Vergleich zu anderen an.

    Ich war selbst vor einem Jahr im Betrieb im Lungau (Szb.), Unternberg u. konnte mich von der Sauberkeit u. den nicht zugänglichen Verarbeitungsräumen (Glasfronten) überzeugen. Wir alle mussten bei dieser Exkursion unsere Schuhe, Gewänder u. Köpfe mit bereitgestellten ‚Überziehern‘ versorgen, bevor wir von den Büroräumlichkeiten in die Verarbeitung gingen.

    Durch eine Freundin von mir, die wahrlich eine Koryphäe auf diesem Wissensgebiet ist, weil sie sich selbst seit Jahrzehnten ausbildet u. schult u. Vergleiche mit anderen Produkten der Nahrungsergänzungsmittel machte, u. diese auch einnahm, kam ich zu Cosmoterra, u. konnte sie die Cosmoterra Nährstoffe als die allerbesten für sich selbst ausmachen u. ihren Kunden diese auch vollster Überzeugung anbieten, darüber fundiert aufklären u. verkaufen. Sie bietet auch weitere, von ihr selbst getestete Produkte als Erweiterung, Ergänzung – je nach Bedarf – an.

    Aufgrund ihrer herausragenden Persönlichkeit auf ihrem breit gefächerten Fachwissen bleiben die Menschen bei ihr u. werden es immer mehr Kunden, die kostenlos durch die Beratung von ihr zu einem Wissen u. Erkenntnis kommen, für das man sonst viel Zeit u. Geld investieren müsste.
    Sie klärt auch Ärzte oder Apotheker ungeniert auf.
    Ich selbst nehme auch verschiedene Nährstoffe von Cosmoterra (u. ihre anderen Produkte) zu mir u. sie sind in der Tat großartig!

    Meine Freundin, kann ich mehr als empfehlen! (auf der CT-Webseite ist sie allerdings nicht zu finden, auch nicht im Netz!) Bei Interesse müsste man die Daten auf anderem Wege (z.B. Email) vermitteln.
    Ansonsten wird man auch bei anderen Vertriebspartnern von CT fündig.

    http://www.cosmoterra.com/
    Oder man googelt „Cosmoterra“.

    –ravinés–

  14. @SbS:
    Herzlichen dankfür die schnelle AW !
    „M.E.: man hungere die ‘Morgellonen etc.’ schlichtweg (mit inkompatiblen Nährstoffen) aus …“
    Bitte, WELCHES sind „inkompatible Nährstoffe“ genau ?
    und wie kriegt man „sterilen“ Boden (=> Alu?) wieder „fruchtbar“ ?
    Mit Natur-Dünger ?
    😉

  15. Werner Altnickel bei „Der Heiße Hocker“ auf OKiTALK.com 10. Februar 2014

    Thema: Morgellons, Tiersterben, Chemtrails, Wettermanipulation, Geoengineering, HAARP, anschließende Fragerunde der Sendungszuhörer im Mumble bei Okitalk.com

    Sehr interessante u. hinhörenswerte Gespräche mit Hinweisen u. ‚Tiefgang‘.
    Am Beginn der Sendung geht man auch auf den Fake Schnee ein. Bemerkenswert u. fragwürdig ist (für mich), dass W. Altnickel, dem ich am 5.2.14 ein Email mit dem dringlichen Hörhinweis zum Video „INSIDER CONFIRMS – ARTIFICIAL SNOW FALLING OVER US & CANADA – SEE HOW THEY’RE DOING IT!“ von Rev. M. Hopkins übermittelte, kein Wort darüber erwähnt, welche Inhaltsstoffe – vor allem im zweiten Video, wie hier bei Kulissenriss ja bekannt – in seinen zum Anfang gegebenen Statements – wenn auch für ihn noch nicht ‚bestätigt‘ -, weder anführt, noch zur Sprache bringt.
    Ein Email mit der Bitte um Antwort habe ich ihm heute gesandt… Vielleicht hatte er noch keine Zeit, sich diesen Videos zu widmen…

  16. @ravinés: vielen Dank für diese Info!

    @mored: danke der Nachfrage, dennoch möchte ich zunächst empfehlen, z.B. auf der Carnicom-Website sich die Zusammensetzung der gefundenen Stoffe einmal anzusehen und sich gerne selbst etwas tiefer in die Materie neugierig einzulesen. M.E. fällt jedem dann persönlich noch ein bislang unsehenes Puzzleteil auf, was wiederum den anderen Interessierten hilfreich sein kann.

    Wirklich ‚vorgefertigte‘ Lösungen gibt es m.E. derzeit noch nicht, da ja die Zusammensetzung der landes- und regionsspezifisch versprühten Stoffe sich aus einem Pool aus gut 1000 verschiedenen patentierten Stoffen zusammensetzt.

    Von einer spanischen Bekannten weiß ich z.B., dass über bestimmten ‚Öko‘-Regionen in Spanien insbesondere ‚hellgraues Zeugs‘ gesprüht wird, über Deutschland sieht man vom Flieger aus eher und öfter ‚gelb-braunen Kram‘.

    Aus Thailand wurde mir zugetragen, dass dort viele Bauern bzw. Landarbeiter schon mit medizinischen Atemschutzmasken ganz selbstverständlich unterwegs anzutreffen sind…

    Darüberhinaus lohnt sich ein Besuch der Seits ‚Symptome.ch‘, dort das Forum zu ‚Nitro(Stickstoff)-Stress‘ (oder auch NO-OH-NOO-Stress, gemäß Martin Pall).

    Wie es in einigen der gezeigten Videos schon zum Ausdruck kam:
    Die selbsternannte Elite ernährt sich eben hauptsächlich ‚bio‘.
    Ein gestärktes Immunsystem scheint mir -lt. Kautz-Vella- ebenso hilfreich, übrigens auch in anderen Fällen 😉 .

    Da ich eher weniger Botaniker bin, kann ich zum Thema Ackerboden zunächst nur auf Effektive Mikroorganismen hinweisen, die mit großem Erfolg weltweit zur Bodenreinigung (speziell bei Verunreinigung mit Kohlenstoffverbindungen) eingesetzt werden.

    Ebenso gibt es Pflanzen, z.B. blaue Hortensien, die geradezu Aluminiumanteile im Boden brauchen, da sie sich sonst entfärben (also wieder rötlich werden).

    Wenn Magnesium schon im Körper Aluminium bindet (kolloidales Silber übrigens auch), sollte das auch mit Böden funktionieren.

    ‚Inkompatibel‘ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass zugeführte Stoffe entweder die Schadstoffe biochemisch binden oder aber den körpereigenen Zellen ermöglichen, den Fremdkörpern die benötigten Nährstoffe vor der Nase wegzuschnappen.

    Außerdem scheint es ja so zu sein, dass insbesondere Junk-Food irgendwelche besonders ‚leckeren‘ Zusätze enthält, die das Wachstum von Fremdkörpern fördern.

    Eine Blut-Schadstoffanalyse kann ich Dir aus der Ferne nicht erstellen, man braucht zunächst einmal einen ‚Status‘ der Belastungen (auch bei den Böden).

    Ein Schwingungsmediziner (-biologe, -bioingenieur etc.) könnte aber in der Lage sein, gefundene Belastungen mittel invertierter, also auslöschender Schwingungspräparate die gefundenen Schadstoffe schwingungsmäßig ‚auszunullen‘.

    Insgesamt: wenn es -derart- einfach wäre, ein Universalgegenrezept zu erstellen, wie ‚blöd‘ müssten denn dann die Konstrukteure der Schadtechniken gewesen sein, dafür über 20 Jahre hochtechnologische Forschung investiert haben zu müssen?

    ChG

  17. Meine Empfehlung: „Die Wiederentdeckung des Lebendigen“ von Prof. Bernd Senf. Da wird Einiges darüber berichtet, wie bspw. Wilhelm Reichs Forschungen dazu führten, daß Seen mit „irren“ Methoden wieder sauber werden und zu „leben“ beginnen … das gilt auch für Regeneration von Böden.
    Eines der besten Bücher, die ich bisher gelesen habe und nein – ich habe nicht nur zwei 😉

  18. DANKE ! DANKE ! DANKE !
    -erst mal so auffe Schnelle-
    🙂

  19. Nochmal Harald Kautz-Vella – ein etwas älteres Video, in welchem er (im letzten Drittel) auch über Gegenmaßnahmen, auch für Nahrungsmittel, spricht.

    http://www.youtube.com/watch?v=rQA_Jf8svPc&list=PL4E57903F6239B21E&index=162

    Dane Wigington von http://www.geoengineeringwatch.org/

    http://www.youtube.com/watch?v=a2x6TEeknfo&list=PL4E57903F6239B21E&index=163

    und

    http://scrippso2.ucsd.edu/

    über rapide sinkende Sauerstoffkonzentrationen in der Luft.

    ChG

  20. SRM & Fake Snow vs. Natur – 2014-02-12 – genetischer Fingerabdruck / genetic fingerprint
    VB beachten!
    https://www.youtube.com/watch?v=pa6n_-wB9m4&list=PLCObi1W6bF6SteXnGnnrvmKxH17YNBs_w&index=28

    FAKE SNOW ALL OVER THE US TURN OUT TO BE FROZEN POISON ORGANISMS THAT ARE „ALIVE“
    VB beachten!
    https://www.youtube.com/watch?v=tymzDR1eqng&list=PLCObi1W6bF6SteXnGnnrvmKxH17YNBs_w&index=29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Fehlende eingeben. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.