Der Plan der Muslimbruderschaft für die Islamisierung Europas

Von Anders

Das Folgende schrieb ich vor 4 Jahren: Vielleicht ist die größte Aufgabe der Muslimbruderschaft die Islamisierung Europas in Übereinstimmung mit dem politisch geäußerten Wunsch der EU nach muslimischer Masseneinwanderung, um “unsere westlichen Gesellschaften radikal zu ändern” – und zwar durch die “Zerreissung unserer kulturellen Wurzeln in der Vergangenheit”?

Dies ist natürlich im Einklang mit dem schleichenden Euromediterranen Prozess und seinem Versprechen der Freizügigkeit an die Muslime in der Euromed. Zone –  den “Partnern” in Neapel 2003 von EU’s Außenministern versprochen, die vom Gedanken an die EU als das Modell der Neuen Weltordnung besessen sind – und die muslimische Unterstützung für EU’s Status als Supermacht und hier anstreben.

Das Folgende ist ein Auszug aus meinem Artikel vom 29. April 2012
und hier:  Internationale Strafverfolgungsbehörden und westliche Geheimdienste entdeckten ein 20-jähriges Dokument namens “The Project”, das einen streng geheimen Plan der ältesten islamistischen Organisation mit einem der umfangreichsten Terror-Netzwerke der Welt enthüllt, um ein Programm der “kulturellen Invasion” und schließlich Eroberung des Westens in die Wege zu leiten.

Die Medien haben es in vollständigem Schweigen verhüllt.

Was westliche Geheimdienst-Behörden über das Projekt wissen, beginnt mit der Razzia in einer luxuriösen Villa in Campione, der Schweiz, am 7. November 2001. Das Ziel der Razzia war Youssuf Nada, der Direktor der Al-Taqwa-Bank von Lugano, der seit mehr als 50 Jahren aktive Beziehungen zur Muslimbruderschaft hatte. Nada gab zu, einer der internationalen Führer der Organisation zu sein.

Inbegriffen in den Dokumenten, die während der Razzia in Nadas schweizerischer Villa beschlagnahmt wurden, war ein 14-seitiger Plan auf Arabisch vom 1. Dezember 1982, der eine 12-Punkte-Strategie, um “eine islamische Weltregierung” zu errichten, umreißt – identifiziert als das “Projekt”. Laut Nadas Aussagen gegenüber schweizerischen Behörden wurde das nicht signierte Dokument durch “islamische Forscher”, die mit der Muslimbruderschaft verbunden waren, vorbereitet.salafis-in-cairo-thumb

Die folgenden Taktiken und Techniken gehören zu den vielen Empfehlungen des Projekts:

1. Vernetzung und Koordination von Aktionen zwischen gleichgesinnten islamistischen Organisationen;
2. Vermeidung offener Allianzen mit bekannten terroristischen Organisationen und Einzelpersonen, um das Aussehen der “Mäßigung” zu wahren;
3. Unterwanderung und Übernahme bestehender muslimischer Organisationen, um sie in Richtung der kollektiven Ziele der Muslim-Bruderschaft neu auszurichten;
4.Täuschung verwenden, um die angestrebten Ziele der islamistischen Aktionen zu maskieren, solange sie nicht in Konflikt mit dem Gesetz der Scharia sind;
5. Vermeidung sozialer Konflikte mit dem Westen lokal, national oder global; das könnte zu Schäden an der langfristigen Fähigkeit, die islamistische Machtbasis im Westen zu erweitern oder einen Rückschlag gegen Muslime provozieren ;
6.Finanzielle Netzwerke erstellen, um die Arbeit der Bekehrung des Westens, einschließlich der Unterstützung von Vollzeit-Verwaltern und Mitarbeitern, zu finanzieren;
7. Durchführung von Überwachung, Gewinnung von Daten, und der Errichtung von Sammel- und Datenspeicher-Funktionen;
8. Die Umsetzung eines Wachhund-Systems zur Überwachung westlicher Medien, um die Muslime vor “angezettelten internationalen Verschwörungen gegen sie” zu warnen;
9. Der Anbau einer islamistischen intellektuellen Gemeinschaft, einschließlich der Schaffung von Denkfabriken und Lobbygruppen, sowie die Veröffentlichung “akademischer” Studien, um islamistische Positionen zu legitimieren und die Geschichte der islamistischen Bewegungen aufzuzeichnen;
10.Einen umfassenden 100-Jahres-Plan entwickeln, um islamistische Ideologie auf der ganzen Welt zu fördern;
11.Internationale Ziele mit lokaler Flexibilität balancieren;
13.Umfangreiche soziale Netzwerke von Schulen, Krankenhäusern und karitativen Organisationen, die sich islamistischen Idealen widmen, aufbauen,  damit der Kontakt mit der Bewegung für Muslime im Westen konstant bleibt;
14.Ideologisch überzeugte Muslime in demokratisch gewählte Institutionen auf allen Ebenen im Westen, einschließlich der Regierung, Nichtregierungsorganisationen, privater Organisationen und Gewerkschaften einbeziehen.
15.Vorhandene westliche Institutionen nutzen, bis sie bekehrt und dann in den Dienst des Islam eingesetzt werden können;
16.Islamische Verfassungen, Gesetze und Maßnahmen für eine schliessliche Umsetzung entwerfen;
17.Konflikt innerhalb der islamistischen Bewegungen auf allen Ebenen, einschließlich der Entwicklung von Verfahren zur Beilegung von Konflikten, entwickeln;
18.Allianzen mit “progressiven” westlichen Organisationen, die ähnliche Ziele verfolgen, schmieden;
19.Autonome “Sicherheitskräfte” schaffen, um die Muslime im Westen zu schützen;
20.Gewalt anzetteln und Muslime, die im Westen leben, “in einer Dschihad Stimmung” erhalten;
21.Dschihad Bewegungen in der muslimischen Welt durch Predigt, Propaganda, Personal, Finanzierung sowie technische und operative Unterstützung fördern;
22.Die palästinensische Sache zu einem globalen Problem-Keil für Muslime machen;
23.Die totale Befreiung Palästinas von Israel sowie die Schaffung eines islamischen Staates als Schlussstein in den Plan für globale islamische Herrschaft einpassen;
24.Eine laufende Kampagne in die Wege leiten, um den Hass der Muslime auf Juden zu schüren, und die jegliche Gespräche von Schlichtung oder Koexistenz mit ihnen zurückzuweisen;
25.Aktive Dschihad Terror-Zellen in Palästina schaffen;
26.Die terroristischen Aktivitäten in Palästina mit der globalen Terror-Bewegung verknüpfen;
27.Ausreichende Mittel einsammeln, um auf unbestimmte Zeit Dschihad auf der ganzen Welt zu verewigen und zu unterstützen.

Die Islamisierung/Eroberung Europas ist mit eifriger Hilfe “unserer” Politiker in vollem Gange – in Budapest schwärmen die Invasoren (80% junge Männer)  aus  und rufen “Fuck You” und “Allahu Akbar”.

Muslim refugees chant ‚Fuck You‘ and ‚ Allahu Akbar‘ in Budapest

Kommentar
So,  nun schätzen Sie selbst, wie weit  dieser Plan fortgeschritten ist.

Quelle

(Seit 26.11.10 114 mal aufgerufen, heute 1 mal)
Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Webseitenbetreibers oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Fehlende eingeben. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.